Ulla Lehmann

Ulla Lehmann wurde in Berlin geboren. Sie studierte Frankreichstudien an der Freien Universität Berlin und verbrachte über zwei Jahre in Frankreich. 2005/2006 absolvierte sie das „Atelier Ludwigsburg Paris“, ein Deutsch-Französisches Masterprogramm in Filmproduktion an der Filmakademie Baden-Württemberg und La Fémis (Paris).

 

Sie hat für verschiedene Film- und Medienproduktionsfirmen gearbeitet, u.a. bei zero one film Berlin, wo sie für internationale Koproduktionen verantwortlich war: „The Guantanamo Trap” von Thomas Wallner (Special Jury Prize, Hot Docs Toronto) oder “More than honey” von Markus Imhoof (Deutscher Filmpreis, Schweizer Filmpreis). Auch war sie als Line Producerin tätig, u.a. für den Spielfilm „Hier“ von Balint Kenyeres, eine sechs-Länder-Koproduktion.

 

2011 begann Ulla die Zusammenarbeit mit Regisseurin/Produzentin Andrea Roggon. Beide sind geschäftsführende Gesellschafterinnen der AMA FILM.